Wenn man an eine standesamtliche Hochzeit denkt, denkt man meist nur an das “Formale”: An eine standard – Niederschrift, die belanglos heruntergelesen wird und an zwei Unterschriften, die zum Ziel haben, dass man endlich als Ehepaar angesehen wird. Im Standesamt Niederweimar bei Marburg läuft es ein wenig anders, denn die verlassene Kirche erfreut sich immer mehr über die steigende Zahl der standesamtlichen Trauungen, die man in diesem besonderen Ambiente durchführen lassen kann.
Auch ich wurde bereits mehrfach als Fotografin für standesamtliche Trauungen in Niederweimar gebucht, zuletzt im Spätsommer 2019.



Nach dem Ja – Wort am späten Nachmittag gab es einen kleinen Sektempfang im Hinterhof der Kirche, ein kleiner gemütlicher Garten, umgeben von alten Mauern und Blumenbeeten.
Die Hochzeitsgesellschaft zog es danach weiter in die Dammühle nach Marburg. Hier wurde später auf der Terrasse der Hochzeitskuchen angeschnitten, wo unter anderem auch meine liebsten Szenen des Tages festgehalten wurden: Endlich traut sich mal eine Braut :-))))



Am frühen Abend fuhren wir in ein nahegelegenes Naturschutzgebiet für ein Fotoshooting.
Gerne gebe ich dann dem Brautpaar eine kleine “Auszeit” – fernab von Hochzeitsgästen, Hochzeitstrubel… einfach nur zwei verliebte Menschen, die den Augenblick ganz für sich genießen können – als frisch verheiratetes Ehepaar.



Diese Webseite verwendet Cookies. Cookies werden zur Benutzerführung und Webanalyse verwendet und helfen dabei, diese Webseite zu verbessern. Durch die weitere Nutzung dieser Webseite erklären Sie sich mit unserer Cookie-Police einverstanden. Mehr Infos: Datenschutzerklärung

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen